Cuxhaven - eine Stadt stellt sich vor

Cuxhaven (niederdeutsch Cuxhoben) ist eine große selbstständige Stadt und Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen. Der Name Cuxhaven geht auf das Wort koog zurück, eine niederdeutsche und skandinavische Bezeichnung für eingedeichtes Land. Die Stadt liegt an der nördlichsten Spitze Niedersachsens und ist an zwei Seiten von Wasser umgeben. Diese geografische Lage verleiht der Stadt für den Tourismus einen besonderen Reiz.

 

Bis Ende 2008 war Cuxhaven eine Schiffsmeldestation für Hamburg und für den Nord-Ostsee-Kanal. Die Fischwirtschaft kann in Cuxhaven auf eine lange Tradition zurückblicken. Nach kleinen Anfängen im Jahre 1885 wurde 1908 der Fischereihafen gegründet. Bis heute hat sich Cuxhaven neben Bremerhaven zum bedeutendsten Fischereistandort Deutschlands entwickelt. Trotz des Rückgangs der Fischerei sind 35 Fischverarbeitungsbetriebe mit ca. 1000 Beschäftigten in Cuxhaven beheimatet.

Strände

Duhnen

Die Kurgäste genießen jede einzelne Minute an dem wunderschönen Strand Duhnens. Dieser wird geprägt durch reizvolle Gegensätze: Sonnenbäder am goldenen Sandstrand, Wanderungen durch die Stille der endlosen Wattlandschaft. Und die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. In dem beliebtesten Kurteil Cuxhavens können sie Erholung mit Fitness verbinden. Ruhe und Entspannung findet der Gast auch bei Spaziergängen am Deich oder durchs Watt. Beliebte Events, wie zum Beispiel das Duhner Wattrennen ziehen jährlich eine Vielzahl Schaulustige an. Auch das Nachtleben in Duhnen ist sehr abwechslungsreich. Es gibt viele Bars, Restaurants und Kneipen. Duhnen ist für jung und Alt der ideale Erholungsort.

Döse

Döse ist ein Stadtteil der Stadt Cuxhaven und stellt eines der Zentren für die Touristen dar, in dem eigentlich immer etwas los ist und wo man immer etwas Besonderes erleben kann. Döse, ein Kurteil Cuxhavens imponiert mit ansprechenden Veranstaltungen, bindet Urlauber in viele sportliche Wettkämpfe ein, garantiert aber auch Ruhe und Stunden der Erholung. Das gesunde Klima, die unendlich beeindruckende Landschaft bestärken Sie in Ihrer Entscheidung, Urlaub in Döse ist gut gewählt! Egal zu welcher Jahreszeit Ihr Urlaub in Döse vorgesehen ist, Sie werden sicherlich nicht enttäuscht werden. Nach so vielen Eindrücken ist ein Bummel durch die großzügigen Kuranlagen genau das Richtige und auch bei den Kleinen kommt keine Langeweile auf, denn sie können im Tiergehege der Seehundfütterung zusehen und auf dem nahe gelegenen Abenteuer-Spielplatz Mut und Ausdauer beweisen, während die Eltern die Seele baumeln lassen.

Sahlenburg

Sahlenburg ist ein Ortsteil der Stadt Cuxhaven. Er ist eines der Zentren des Tourismus im sogenannten Cuxland. Bei den Einheimischen und Touristen beliebt sind der Sahlenburger Strand und das Waldfreibad. Neben der Möglichkeit im Sommer bei Flut am Strand im Meer zu baden, bieten sich auch Spaziergänge in die Duhner Heide und in den Wernerwald, in dem das Naturschutzgebiet Finkenmoor liegt, sowie nach Duhnen und nach Neuwerk. Nach Neuwerk fahren täglich viele Pferdekutschen, die sogennanten Wattwagen. Bekannt ist Sahlenburg auch durch seine Campingplätze. Für Touristen mit Hunden ist Sahlenburg beliebt, da sich dort der einzige Hundestrand Cuxhavens befindet.

Ebbe und Flut

Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation, hat das Wattenmeer Ende Juni 2009 in die Liste des Welterbes aufgenommen. Damit steht das Wattenmeer auf einer Stufe mit anderen weltberühmten Naturwundern wie dem Grand Canyon in den USA und dem Great Barrier Reef in Australien, die ebenfalls zum Weltnaturerbe gehören. Weitere Informationen hier.

Ebbe

Mit Ebbe oder ablaufend Wasser wird das Sinken des Meerespiegels infolge der Gezeiten (Tiden) bezeichnet. Die Ebbe oder Ebbzeit ist zugleich der Zeitraum zwischen Hochwasser und Niedrigwasser. Das Ende der Ebbe, also der untere Scheitelpunkt der Gezeitenwelle, wird als Tideniedrigwasser bezeichnet. Wasserstand und Gezeitenströmung fallen nicht immer zusammen, deshalb spricht man neben Hoch- und Niedrigwasser auch vom Kentern des Flut- und Ebbstroms.

Als Ebbstrom bezeichnet man die Wasserströmung, die Ebbe auftritt. Der Ebbstrom kann abhängig von Gezeitenhub und Meeresrelief erhebliche Geschwindigkeiten entwickelt. In der Elbe vor Cuxhaven können bei Springtide Strömungsgeschwindigkeiten von über 6km/h auftreten.

Bei Ebbe werden in Küsten- und Ufernähe Teile des Meeres- oder Flussbodens freigelegt. In der Nordsee fällt im Wattenmeer das so genannte Watt trocken. Zu dieser Zeit sind Wattwanderungen möglich. Das Watt stellt einen besonderen Lebensraum für Flora und Fauna dar.

Flut

Als Flut wird das steigen des Meeresspiegels infolge der Gezeiten (Tide) bezeichnet. Dieser Zeitraum reicht von einem Niedrigwasser bis zum folgenden Hochwasser. Die Flut ist nicht mit dem Hochwasser zu verwechseln. Flut zeigt eine Bewegungsrichtung an, während Hochwasser den höchsten Stand des Wassers markiert.

Stehen Erde, Sonne und Mond in einer Linie, was bei Vollmond und Neumond der Fall ist, so addieren sich die auf die Erde wirkenden Gezeitenkräfte von Sonne und Mond. In diesem Fall fällt der Tidenhub (Differenz zwischen höchstem Wasserstand bei Hochwasser und niedrigstem bei Niedrigwasser) besonders hoch aus, was Springtide (Springflut/Springebbe) gennant wird. Steht die Sonne dagegen im rechten Winkel zum Mond (ca. 7 Tage nach Neumond oder Vollmond), so gibt es einen besonders niedrigen Tidenhub, Nipptide (Nippflut/Nippebbe) genannt. Der Flutstorm kann in den Prielen des Wattenmeers beträchtliche Geschwindigkeiten (bis über 20 km/h) erreichen. Daher ist bei Wanderung im Watt besondere Vorsicht geboten. Die Höhe der Flut über dem Meeresspiegel ist nicht überall gleich. In der von den Ozeanen relativ abgeschnittenen Ostsee liegt sie bei 10 cm, auf der offenen Nordsee meist bei 100 cm.

Sportliche Aktivitäten

Außerdem lädt das Meer ein zum Segeln, Kitesurfen, Windsurfen, Schwimmen, Angeln und Wattwandern.

Veranstaltungen

Jährliche Highlights

Empfehlungen Gastronomie

Restaurant ‚Zum Park‘

Südersteinstr. 76
27472 Cuxhaven

Telefon: 0 47 21 / 64 46 1
E-Mail: info@zumpark.de

www.zumpark.de

Restaurant und Cafe Ebken

Wehrbergsweg 32
27476 Cuxhaven-Duhnen

Telefon: 04721 / 47 29 5
info@cuxhaven-restaurant.de

cuxhaven-restaurant.de

Wal Restaurant Marina Lounge

Am Schleusenpriel 30
27472 Cuxhaven

Telefon: 0 47 21 / 66 30 77

www.wal-cuxhaven.com

Restaurant Zimdars

Sahlenburger Chaussee 51
27476 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 50 03 344
www.restaurant-zimdars.de

Björn´s Beach

Cuxhavener Str. 69
27476 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 66 69 156
info@björns-beach.de

www.björns-beach.de

Da Peppino Cuxhaven

Steinmarner Str. 94
27476 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 50 08 01

Empfehlungen Bars & Kneipen

Die Kiste

Kapitän-Alexander-Str. 60
27472 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 42 37 015
E-Mail: info@die-kiste.info

www.die-kiste.info

Björns Paulaner Keller

Duhner Strandstr. 2
27476 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 46 89 8
info@paulaner-keller-cuxhaven.de

Aale Peter

Duhner Strandstraße
27476 Cuxhaven

Impressionen

Ausflugsziele

Otterndorf ist eine niedersächsische Kleinstadt, die zugleich an der Elbmündung sowie an die Elbe mündenden Medem liegt. Otterndorf gehört zum Landkreis Cuxhaven und besitzt eine Sehenswerte Fachwerkhausaltstadt. Es hat sich den Titel eines Nordseebades erworben. Die schöne Flusslandschaft verleiht der Kleinstadt eine zusätzliche romantische Note, diese Landschaft können Sie auch mit dem Kajak erkunden. Oder lassen Sie einfach die Seele baumeln in der Sole-Therme Otterndorf. Für Familien
bietet Otterndorf unter anderem die Spiel- und Spaß-Scheune.

Die Seestadt Bremerhaven ist eine kreisfreie Stadt in Nordwesten Deutschlands und hat ca. 100.000 Einwohner.

Bremerhaven besitzt mit seinem Überseehafengebiet einen der größte europäischen Häfen und ist somit ein wichtiges Exportzentrum für Deutschland. Über Bremerhaven verläuft der Weserradweg, der die Weser von ihrem Anhang bis zur Mündung begleitet und weiter nach Cuxhaven führt (Nordseeküsten-Radweg).

Hier ein paar der Sehenswürdigkeiten in Bremerhaven:

  • Deutsches Auswandererhaus
  • Deutsches Schifffahrtsmuseum
  • U-Boot „Wilhelm Bauer“
  • Zoo am Meer
  • Havenwelten Bremerhaven
  • Atlanticum mit Meerwasseraquarium
  • Klimahaus Bremerhaven

Die Hansestadt Stade ist die Kreisstadt des Landkreises Stade in Niedersachsen zwischen Cuxhaven und Hamburg. Die Stadt hat etwa 46.000 Einwohner und führt den Beinamen Hansestadt als ehemaliges Mitglied der Hanse.

Zu den Sehenswürdigkeiten Stades gehört die gesamte Altstadt mit malerischen Fachwerkhäusern. Die 1000 jährige Stadt hat viel zu erzählen, entdecken Sie diese bei einem langen Spaziergang oder doch mit dem Rad mit ihren zähligen Museen gibt es viel zu sehen.

Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen und hat ca. 548.477 Einwohner. Bremen liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee bzw. deren Übergang in die Außenweser bei Bremerhaven.

Bremen bietet attraktive Führungen, Rundfahrten und Weserfahrten an. Einer der bekanntesten Wahrzeichen Bremens ist, das Märchen der Bremer Stadtmusikanten doch die Stadt bietet andere Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Schlachte, das Roland Zentrum, St. Petri-Dom und viele mehr. Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische, Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreiche Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges. Anlaufpunkte sind vor allem die Altstadt mit dem Weserufer Schlachte, wo im Sommer viele Biergärten entlang der Weser geöffnet sind, das Steintor- und das Ostertorviertel mit einer hohen Kneipendichte, sowie die Bahnhofsvorstadt mit der Discomeile und zahlreiche Restaurants.

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland, zweitgrößte Stadt Deutschlands. Im Jahr 2008 wurden in Hamburg 1.773.218 Einwohner gezählt.

Mit mehr als 3 Millionen Besuchern (stand 2007), ist die Hansestadt einer der größten Tourismusmagnete in Deutschland. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Reeperbahn, St. Pauli-Landungsbrücken oder der Hamburger Dom. Natürlich ist Hamburg die Stadt für Modebewusste aber auch Kunstliebhaber kommen auf Ihre kosten.

Hamburg hat über 60 Theater, über 100 Musikclubs, ca. 60 Museen, fast 30 Kinos und Programmkinos.